Select your language: fr en de

Kunststoff Lehrgänge

SBS Kunststoff Lehrgänge sind kundenspezifisch. Die Programme werden auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und der Seminarteilnehmer maßgeschneidert. Die Lehrgänge können betriebsintern organisiert werden (hohe Effizienz, keine Reisekosten für die Teilnehmer) und können in Deutsch, Französisch oder Englisch abgehalten werden.

Die Themenbereiche der Kunststoff Lehrgänge umfassen Rohstoffe (Kunststofftypen, Struktur, Eigenschaften, Anwendungen, Füllstoffe und Additive, ...), Kunststoffverarbeitungstechnologien (Spritzgießen, Extrusion, Blasformen, Compoundieren, ...) sowie Qualität (Werkstoffauswahl, Prüfmethoden, Entwicklung und Konstruktion von Kunststoffbauteilen, Fehlerbeseitigung an Kunststoffbauteilen, …).

SBS Kunststoff Lehrgänge richten sich ebenso an technische Abteilungen (F&E, Qualitätskontrolle, Produktion, Anwendungstechnik, Konstruktion, …), wie an kaufmännische Abteilungen (Einkauf, Verkauf, Marketing, Produkt Management) oder an die Geschäftsführung von Unternehmen aus verschiedenen Industriesegmenten (Automobil,  E & E, Verpackung, …). Die meisten Kunden von SBS sind Rohstoffhersteller oder -distributoren, Kunststoffverarbeiter, Erstausrüster oder Konstrukteure.

Bitte kontaktieren Sie SBS zur Ausarbeitung eines spezifischen Lehrgangs für Ihr Unternehmen.

Einige Beispiele von Kunststoff Lehrgängen

Kunststoffe : Eigenschaften und Verarbeitung (4 Tage)

  • Thermoplaste & Duroplaste ; Strukturmerkmale (amorph / teilkristallin) & Materialeigenschaften
  • Füllstoffe und Additive
  • Werkstoffgruppen, ihr Eigenschaftsprofil & Anwendungsbereiche: Massenpolymere (Polyolefine, Polystyrole, PVC, …), technische Polymere (PA, POM, PBT, …), Hochleistungspolymere (PEEK, PPS, PVDF, …), thermoplastische Elastomere, Duroplaste, ...
  • Verarbeitungstechnologien: Extrusion, Spritzgießen, Blasformen, Tiefziehen, ...

Thermoplast Werkstoffauswahl (3 Tage)

  • Strukturmerkmale (amorph / teilkristallin) & Materialeigenschaften
  • Füllstoffe und Additive
  • Werkstoffgruppen, ihr Eigenschaftsprofil & Anwendungsbereiche: Massenpolymere (Polyolefine, Polystyrole, PVC, …), technische Polymere (PA, POM, PBT, …), Hochleistungspolymere (PEEK, PPS, PVDF, …), thermoplastische Elastomere, ...
  • Kunststoff Eigenschaften (mechanische, thermische, elektrische, ...) und Prüfmethoden
  • Gebrauch von Werkstoffdatenbanken
  • Vorgehensweise bei der Werkstoffauswahl für spezifische Anwendungen

Spritzgießen von Thermoplasten (2-3 Tage)

  • Thermoplaste im Spritzgießen: amorphe und teilkristalline Polymere, rheologisches Verhalten im Spritzgießverfahren (Fließverhalten, Schwindung, …)
  • Die Spritzgießmaschine: Bauteile & Kenndaten, die Einspritzeinheit & die Schliesseinheit
  • Das Spritzgießverfahren: die verschiedenen Phasen des Spritzgießzyklus (Einspritzen, Nachdruck, Kühlen), Verarbeitungsparameter

Fehlerbeseitigung an Spritzgießteilen (2 Tage)

  • Rheologisches Verhalten von Thermoplasten beim Spritzgießen
  • Qualitätskontrolle im Spritzgießen
  • Fehler an Formteilen (unvollständig gefüllte Formteile, Einfallstellen, Brenner, Verzug, freier Massestrahl, ...), Ursachenanalyse (Spritzgießparameter, Werkzeugkonstruktion, Formteildesign, …) und Fehlerbeseitigung.

NB. Vorab sollten die Kenntnisse des Lehrgangs  "Thermoplaste : Eigenschaften & Verarbeitung" vorhanden sein.

Gestalten von Kunststoffbauteilen (3 Tage)

  • Auslegung & Dimensionierung von Kunststoffbauteilen
  • Einfluss des Designs auf die Bauteilkosten und -qualität
  • Relation Bauteil- /Werkzeuggestaltung
  • Wanddicken, Toleranzen & Schwindung
  • Bauteilqualität : in der Entwicklungsphase & in der Fertigung

NB. Vorab sollten die Kenntnisse des Lehrgangs  "Thermoplaste : Eigenschaften & Verarbeitung" vorhanden sein.